Blog
Röhrenvorstufe

 
Die Grundidee dieser Vorstufe kam aus der leidigen Problematik, dass im Audiobereich praktisch nie Eingangs- Ausgangs- Kabel- und Steckverbinderimpedanzen übereinstimmen.
Wir wollten ein System aufbauen, dass komplett wellenwiderstandsmäßig optimiert ist.
Aus der Messtechnik gibt es viele Komponenten mit einem Wellenwiderstand von 50Ω.
Damit stand die Grundanforderung fest: Ausgangsimpedanz 50Ω, Als Anschlüsse wurden SMA-Steckverbinder aus der Hochfrequenztechnik verwendet. Als Kabelverbindung zur Endstufe wurden sehr hochwertige Kabel aus dem Messtechnikbereich verwendet, die sich durch ein Teflon-Dieelektrikum und Reinsilberleiter auszeichnen. Der Frequenzbereich ist bis 26,5 GHz spezifiziert. Dies ist für den Audio Bereich im ersten Moment irrelevant? Nein! Ein Kabel mit diesem hohen Frequenzbereich muss vom Dieelektrikum (=Isolator) und der mechanischen Tolerant extrem präzise und hochwertig gefertigt sein. Dies macht sich auch im Audio-Bereich klanglich bemerkbar!

Die Schaltung selbst ist eine Push-Pull Röhrenendstufe mit Ausgangstrafo. Dieser treibt problemlos die 50Ω Nennimpedanz. Als Lautstärkeregler verwenden wir Präzisions - 50Ω Abschwächer aus dem Messtechnik - /Kalibrier-Bereich.

Der weitere Aufbau ist das, was man von einer guten Vorstufe erwarten kann: Gehäuse aus EMS-Aluschaumsandwich, extrem aufwändiges Netzteil, hochwertige Komponenten. die Eingänge werden zweipolig geschaltet, so dass es keine Störungen über die Masse nicht geschalteter Geräte geben kann. Selbstverständlich völliger Dual Mono-Aufbau.
Die Phase des Ausgangs kann invertiert werden. Es gibt 4 RCA-Eingänge sowie zwei XLR Eingänge. Eine Tape-Schleife mit Monitor ist auch vorhanden.
Die Eingangsbuchsen/Eingangsumschaltung befindet sich in einzelnen HF-dichten Innengehäusen.
Als Eingangs- Ausgangsübertrager sowie bei der Anodendrossel haben wir die ausgezeichneten Bauteile von Silvercore (www.silvercore.de) verwendet.

 
 Das Netzteil der Vorstufe ist selbstverständlich eine externe Einheit. Die Spannungsaufbereitung ist sehr aufwändig.

Abmessungen der Vorstufe: Breite 483 mm Höhe 275 mm, Tiefe 455 mm, Gewicht 35 kg.
Abmessungen des Netzteils: Breite 483 mm, Höhe 325 mm, Tiefe 550 mm, Gewicht 52 kg
Stromaufnahme 220 VA.

Diese Vorstufe wird nach Kundenwunsch und Kundenspezifikationen gefertigt.
Der Kunde kann Art und Anzahl der Eingänge wählen, auch die Abstimmung auf bestimmte Geräte. Abmessungen und Gehäusedesign werden, im Rahmen des Möglichen, nach Kundenwünschen durchgeführt.