Blog
Pins für Tonabnehmer

 
Mir ist aufgefallen, dass sich "normale" Pins für Tonabnehmer im Laufe der Zeit manchmal lockern. Auf dem Bild rechts sieht man einen Tonabnehmerpin in üblicher Ausführung. In diesem Falle sehr reines Kupfer, versilbert. Nur, da es sich um ein gepresstes Bauteil handelt, läßt der Anpressdruck mit der Zeit leider nach. Die kann bis zum "Wackelkontakt" gehen.
Auf der linken Seite des Bildes sieht man die Lösung, die wir gefunden haben: Eine gedrehte Hülse mit einem eingesetztem Käfig aus Beryliium-Kupfer. Diese Pins geben eine dauerhafte und sichere Kontaktierung. Der Übergangswiderstand gegenüber herkömmlichen Pins ist um den Faktor 3 geringer. Gerade bei niederohmigen MC-Tonabnehmern ist dies hörbar!
Bezug ist über uns jederzeit möglich