Blog
Reparaturplatz

 
In diesem Bereich werden hauptsächlich Geräte instand gesetzt.

Alle gängigen Signale und Spannungen können hier erzeugt und gemessen werden.

   
Kalibrierlabor

 
Unser Kalibrierlabor zur Überprüfung von Geräten. Der Raum ist vollständig geschirmt, um HF-Einstrahlungen zu unterbinden.

Die zum Teil gegen Zugluft (Thermospannungen) empfindliche URI Messtechnik ist in speziellen verschließbaren Racks untergebracht.

Die Kalibrierung verfügt über eine eigene Stromversorgung, die aufwändig gefiltert und stabilisiert ist. Geräte, wie z.B. Kalibratoren, DC-Standards und 8 ½stellige Multimeter werden über eine eigene AC-Versorgung betrieben, die batteriegepuffert ist. Um eine möglichst hohe Genauigkeit zu erzielen, laufen diese Geräte dauernd bei konstanter und geregelter Temperatur.

Für Messungen im Hochfrequenzbereich stehen Networkanalyser Rohde & Schwarz ZVC sowie HP 8510C und HP 3577A zur Verfügung. Als Spektrumanalyser werden Rohde & Schwarz FSM und FSIQ 26 verwendet. Syntheszier und Zähler arbeiten bis 40 GHz.
Hier noch eine Ansicht des Bereiches U-R-I Kalibrierung.

Eingesetzt wurden: Fluke 5700A, Fluke 5440B, Fluke 5450A, Fluke 5215A, Fluke 5220A, Datron 4700, Keithley 263, HP 6681A als Quellen

Als DVM´s kommen 2 HP 3458A 2 und Datron 1171, Keithley 617, Keitley 181 zum Einsatz.

Die Racks sind normalerweise hermetisch verschlossen und temperaturüberwacht.

Insbesondere zur Verifizierung von Kelvin Varley Teilern stehen auch zwei Fluke 720A und ein Fluke 752A als Referenzgeräte zur Verfügung.

Als Thermal Transfer Standard kommt ein Datron 4920 zum Einsatz. Ein Fluke 540B ist ebenfalls vorhanden.

Als DC Referenz stehen insgesamt 6 Fluke 732A zur Verfügung, sowie Normalelemente von Guildline.
 
   
Messköpfe
 
Ein Auschnitt unserer Arbeitsmaterialien, hier Meßköpfe, Powersplitter und Abschwächer für den Reparaturbereich.
   
Zeitstandard
 
Unser Zeitstandard besteht aus drei Caesium-Standards, von denen einer zusätzlich auf Abweichungen gegenüber dem GPS-Signal überwacht wird.
Ebenso sind drei Rubidium-Standards vorhanden, die über GPS-Anbindung verfügen.

Zur Kontrolle dient ein DCF-77 Empfänger mit nach geschaltetem Quarzofen.
Die 6 Primärstandards werden in ihrer Phasenlage gegeneinander laufend überwacht.

Die gesamte Anlage ist über zwei redundante Batterieversorgungen gespeist ( 1 x 48 V 200 Ah, 1 x 28 V 400 Ah). Durch die mehrfache Redundanz und Überwachung des Systems ist nicht nur eine sehr hohe Betriebssicherheit gewährleistet, sondern auch eine höhere Genauigkeit, als bei der Verwendung von nur einem Standard.

Das Signal aus diesem Standard wird an separate Trennverstärker weitergeleitet (nicht abgebildet) und dient zur Synchronisation sämtlicher dafür geeigneter Geräte im Labor.

Der gesamte Zeitstandard ist in einem separaten Raum, schwingungsgedämpft gelagert, untergebracht. Durch die hermetisch dichten Racks sowie entsprechende Klimatisierung werden Temperaturschwankungen möglichst gering gehalten.
   
Komponententest
 
Zum Testen von Einzelkomponenten stehen in unserem Labor verschiedene Geräte zur Verfügung.

Hervorzuheben ist die Möglichkeit mit einem Tektronix 370A Curve-Tracer Halbleiter zu selektieren. Dies kommt sowohl bei der High-End-Audio Entwicklung zum Einsatz, als auch bei Reparaturen oder Sonderanfertigungen für Kunden.

Der HP 4192 A erfüllt eine ähnliche Funktion im L-C-R Bereich.

Für den Bereich von 100 Hz - 40 MHz steht ein Impedance-Analyser HP 4194A zur Verfügung.

Da sich in diesem Bereich die Anforderungen immer mehr erhöhen, werden wir auch zukünftig hier zusätzliche Geräte beschaffen.
   
Datenmesstechnik
 
Für den gesamten Komplex der Datenmesstechnik steht eine vielfältige Auswahl an Geräten zur Verfügung.



Hier abgebildet sind das PF-6, das PJM-4 und das PF-8 von Wandel und Goltermann als Beispiele.

Unser Labor kann alle gängigen Datenformate überprüfen.

   
Kalibrierstandards Koaxial

 
Hier ist ein Teil unserer Kalibrierstandards für koaxiale Messungen, z.B. an Networkanalysern abgebildet. Alle gängigen Normen wie "N", "APC-7" SMA sind vorhanden, genauso wie Referenz-Abschwächer und Mismatches.
   
R-L-C-Standards

 
Für Kalibrier- und Entwicklungszwecke stehen Kalibrierstandards von ESI, GenRad Burster und anderen Herstellern reichhaltig zur Verfügung.
Besonders bewährt haben sich auch die ESI-Transferstandards der Serie SR 1010
   
Audiomessplatz
 
Speziell für Audio- und NF-Messungen steht ein kompletter Messplatz mit allen notwendingen Generatoren und Analysern zur Verfügung.

Hiermit können Signale im Bereich von 5Hz bis 200kHz erzeugt und gemessen werden.

Neben sehr klirrarmen Generatoren, stehen auch ein FFT-Analyser und ein Network-Spectrum-Analyser zur Verfügung.

Leistungserzeugung bis 500 Watt ist im Audiofrequenzbereich mit eingebautem Verstärker möglich.
 
Am Hauptarbeitsplatz wird zusätzlich noch ein Rohde & Schwarz UPD Analyser eingesetzt
   
Röhrenprüfanlage

 
Durch die gestiegene Nachfrage im Bereich Röhrentest motiviert, haben wir uns entschlossen, einen eigenen Röhrenprüfer zu bauen.

Als Test Fixture kommt der bekannte Neuberger 370 Röhrentester zum Einsatz. Diesen haben wir vollständig überholt. Da die internen Quellen und Anzeigen zu ungenau und zu unstabil sind, wurden diese durch 2 HP 34401A Multimeter sowie einen HP 34970A Scanner zur Anzeige, sowie Netzteile von Rohde & Schwarz und HP ersetzt.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit externe Netzteile und Test Fixtures anzuschließen.

Der gesamte Prüfplatz kann durch einen Rechner gesteuert werden und ermöglicht so schnelle und sehr präzise Selektion von Röhren
   
Hochspannungsprüfplatz

 
Zur Hochspannungsprüfung verfügen wir über einen eigenen Prüfplatz mit großer Prüfkammer.
Es können Spannungen sowohl AC als auch DC bis 30 kV/100mA erzeugt werden.
Ebenfalls vorhanden sind ESD-Generatoren und Probes um entsprechende Hochspannungen zu messen.